Aus Trivialem wird bunte Kunst

Stipendiatin des Kunsthauses Gravenhorst arbeitet mit Menschen der Camphill-Werkstätten

Von Marion Fenner

BURGSTEINFURT. Kunst ist für Carola Rümper auch eine integrative Sache. Die Berliner Künstlerin ist Stipendiatin im Kunsthaus Gravenhorst im Bereich "Kunst Kommunikation". Dafür realisiert sie das Projekt "BANG!BOOM!" in den Camphill-Werkstätten Steinfurt (Quelle: Westfälische Nachrichten vom 15.04.2021).

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

Zurück