Camphill Sellen

Unsere Dorfgemeinschaft ist eine Einrichtung der Camphill-Bewegung in Deutschland. Grundlage der Betreuung ist die Verbundenheit mit der Anthroposophie Rudolf Steiners in Verknüpfung mit den heilpädagogischen und sozialtherapeutischen Impulsen des Arztes Karl König. Er begründete die - inzwischen weltweite- Camphill Bewegung 1939 in Schottland.

Die zur Camphill Dorfgemeinschaft Sellen gehörenden Camphill Werkstätten Steinfurt sind anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen ( WfbM ). Hier arbeiten die in der Dorfgemeinschaft lebenden Menschen mit Unterstützungsbedarf, die sich bei uns Dörfler nennen. Sie werden in ihren Werkstätten von einem Werkstattgruppenleiter betreut.


Wohnen

Wohnen

Unser Wohnheim stellt sich vor.

Erleben

Erleben

Kultur, Veranstaltungen und Therapien am Platz

Arbeiten

Arbeiten

Unsere Werkstätten stellen sich vor.

informieren

Informieren

Stellenangebote, Leitbild u.v.m.

Unterstützen

Unterstützen

Sie möchten uns unterstützen und neue Projekte fördern?

Einkaufen

Einkaufen

Unsere Produkte, unser Hofladen...

Aktuelles

Hemdtaschenaktion von Camphill Sellen und energieland2050 e.V.

Guterhaltene Oberhemden einfach wegwerfen macht eigentlich keinen Sinn – Plastiktüten, die nach kurzem Gebrauch in den Müll landen, machen auch keinen Sinn.

Die Textilwerkstatt der Camphill Werkstätten Steinfurt näht aus sauberen und gut erhaltenen Oberhemden praktische und vor allem einzigartige Einkaufstaschen – die sogenannten „Hemdtaschen“.

Das Ganze funktioniert wie folgt: Die Oberhemden werden bei Camphill Sellen abgegeben. Es spielt keine Rolle, ob es sich um Kurzarm- oder Langarmhemden handelt. Es ist nur wichtig, dass die Vorderseite und die Rückseite sauber und in Ordnung sind. Der Zustand des Kragens und der Manschetten ist uninteressant. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Textilwerkstatt nähen dann die Hemdtaschen. Die Tasche wird mit Nessel oder Baumwollstoff gefüttert, damit sie belastbarer ist. Die Taschen haben auch einen Haken. Aber das ist auch so gewollt – der wird nämlich extra eingenäht.

Die Oberhemden können in der Textilwerkstatt, im Kreishaus Tecklenburg und im Cafe im Kloster Gravenhorst abgegeben werden. Die fertigen Taschen können dort nach ca. zwei Wochen wieder abgeholt werden.

Am Samstag, 8. September, und Sonntag, 9. September 2018, wird die Hemdtaschenaktion beim Tag der offenen Tür im Bioenergiepark Saerbeck durchgeführt. Vom 1. bis 19. Oktober 2018 werden die Hemdtaschen bei den „Klimagourmetwochen“ der FBS Rheine angeboten.

Fertige Taschen können jederzeit in der Textilwerkstatt gekauft werden.

Die Kosten für eine Hemdtasche belaufen sich auf drei Euro. Dank der Unterstützung durch den energieland2050 e.V. können die Taschen zu diesem günstigen Preis verkauft werden.

Siehe auch:

Bericht in den Steinfurter Nachrichten

Bild zur Hemdtaschenaktion

Weiter Informationen zur Aktion gibt es in Textilwerkstatt, Tel. 02551-8336015

 

Weiterlesen …